Grüne & Alternative StudentInnen (GRAS)

Die Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS) setzen sich im ÖH-Wahlkampf 2013 vor allem für ein leistbares Studierendenleben und freie Bildung ein. Sie fordern dabei im Detail:

  1. Studium: Abschaffung der Studiengebühren und Zugangsbeschränkungen; keine Verschulung; freie Wahlfächer im Ausmaß von 30 ECTS-Punkten; Mitbestimmung der Studierenden; Studium generale als individuelle Orientierungsphase von 16 ECTS-Punkten für zwei Semester
  2. Finanzierung der Unis: Zwei Prozent des BIPs für die Unis
  3. Stipendien: Grundstipendium von 800 Euro für alle
  4. Mobilität der Studierenden: Freie Mobilität, also gratis öffentliche Verkehrsmittel sowie Nachhaltigkeitsbeauftrage an jeder Uni; mehr Platz für RadfahrerInnen und FußgängerInnen; günstiges Bio-Essen in der Mensa
  5. Wohnsituation der Studierenden: Leistbares Wohnen für alle Studierenden durch eine vernünftige Mietzinsobergrenze; Aus- und Neubau von Studierendenwohnheimen; Inflationsanpassung der Wohnbeihilfe; Öffnung des sozialen Wohnbaus für finanziell benachteiligte Studierende; Zahlung der MaklerInnenprovision durch die VermieterInnen

Zur Website der GRAS